Werbung

Bundesliga - Dramatik im Kampf gegen den Abstieg und um den Finaleinzug
Bundesliga - Dramatik im Kampf gegen den Abstieg und um den Finaleinzug

05.02.2018 – Spannend wurde es am vierten und letzten Wettkampftag der Bundesligen Bogen an den erwarteten Stellen: Im Norden herrschte ein enges Ringen um den vierten Platz zur Teilnahme am Finale am 24. Februar in Wiesbaden, im Süden stand der Abstiegskampf im Mittelpunkt, aber auch um den vierten Finalplatz wurde es überraschend noch einmal spannend.

Der Meister des Vorjahres hat schon nach der Normalrunde alle Chancen auf die Titelverteidigung eingebüßt. Die Aufholjagd des SV Dauelsen nach schwachem Start kam zu spät, um noch das Finale zu erreichen. Beim Heimkampf in Verden an der Aller konnten die Niedersachsen nur einen Zähler auf den direkten Konkurrenten Blankenfelder BS gut machen, ein Zähler fehlte damit. Dauelsen kam zum Abschluss auf neun von 14 möglichen Zählern. Ausschlaggebend war die 2:6-Einstiegsniederlage im direkten Duell der Konkurrenten.

Aber das Team um den derzeit besten deutschen Recurvebogenschützen, Florian Kahllund, hatte es immer noch in der Hand, kam aber gegen Absteiger Köln und den Drittletzten Zierenberg jeweils nicht über ein 5:5-Remis hinaus. Blankenfelde sicherte sich acht Punkte, verlor nur gegen die Spitzenteams, leistete sich gegen Aufsteiger Zierenberg auch ein Remis und rettete sich schließlich durch das 5:5 gegen den Tabellenzweiten Berlin ins Finale.

Neben Blankenfelde werden der SV Querum, BSC BB Berlin und Sherwood BSC Herne nach Wiesbaden fahren. Der KKB Köln und der Rheydter TV hätten ein Schießsportwunder zu ihrer Rettung gebraucht, doch sie gewannen nur zwei und einen Punkt und müssen daher absteigen.

Im Süden standen die SGi Welzheim, FSG Tacherting und die BSG Ebersberg schon vor dem Abschlusstag praktisch als Finalteilnehmer fest, sie bestätigten ihre ersten drei Spitzenplätze noch einmal mit guten Vorstellungen. Um Platz vier wurde es trotz eines Fünf-Punkte-Vorsprunges der BS Neumarkt noch einmal überraschend spannend, weil die Bayern, obwohl in ihrer Stammbesetzung angetreten, in allen sieben Matches als Verlierer von der Schießlinie in Welzheim gingen.

Vogel Östringen mit Cedric Rieger (Foto) konnte die Gunst der Stunde nicht nutzen, und um ein Haar wäre der BC Villingen-Schwenningen noch Vierter nach sieben Punkten und der besseren Satzdifferenz gegenüber Neumarkt geworden. Doch ein 0:6 in letzten Match gegen Östringen ließ diesen Traum platzen.

Immerhin hatte sich Villingen-Schwenningen so vor dem Abstieg gerettet, während Östringen nach der schwachen Schlussleistung tief in den Strudel geriet und sich nur durch den Abschlusssieg rettete. Die SG Freiburg vergab ihre letzte Chance beim 2:6 zum Abschluss gegen Ditzingen, doch der Aufsteiger hoffte vergeblich auf einen weiteren Punktverlust Östringens. So muss neben Freiburg auch Ditzingen absteigen, bei gleicher Punktzahl gegenüber Östringen auf Grund der gerade um vier Sätze schwächeren Differenz.

Wichtige Links

 

Quelle: DSB
Text: Harald Strier
Foto: Zeigt Cecric Rieger - Quelle: FSG Tacherting 
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel

Das Erlernen des Bogenschießens ist ein mehrjähriger Prozess. 10 Tipps sollen dir helfen, deine Fortschritte zu beschleunigen. Erlerne eine stabile...
Werbung

Equipment

Weitere Artikel
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung